Im Chat überredet – ein echtes Sextreffen

Im Chat überredet – ein echtes Sextreffen

Erotische Geschichten aus deutschen Sexchat Portalen

Überredet hat er mich im Chat: Nach unserem ersten sinnlichen Erlebnis im deutschen Sex Chat Portal von BIG7 vor einer Weile liegen wir nun im Bett nebeneinander – der köstliche Champagner sorgt dafür, dass ich meine Hemmungen, die ich im erotischen Chat beim Schreiben so gar nicht hatte, verliere und belebt mich. Ich merke, dass ich einen leichten Schwips bekommen habe.

Ein wenig übermütig ärgere ich meinen Lover. Im Chat hatte ich ihm noch so einiges versprochen. Mein Wort halten wollte ich natürlich und nun da die Hemmungen dank der prickelnden Brause weniger wurde, fasste ich mehr Mut. Ich setze mich nackt wie wir noch sind, auf seine Oberschenkel, mit dem fast leeren Champagnerkelch in der Hand. Ich neige im Zeitlupentempo mein Glas, bis die ersten Tropfen über den Rand des Glases stürzen und sich über seinen Bauch ergießen.

-Ich warne dich-!!! Bekomme ich von ihm zu hören. deutscher Chat mit sexy Blondine
Das ist erst recht ein Grund für mich, weiter zu machen. Ich tröpfle von dem kostbaren Nass etwas auf seine Brust und über die Nippel- beuge mich nach vorne und schlecke die Flüssigkeit wieder auf.

Dabei streifen meine großen Brüste seinen Oberkörper – was wiederum meine Spitzen dazu bringt, sich erneut zusammen zu ziehen.

Ich rutsche ein wenig nach oben. Nun sitze ich genau über seinem, noch ruhenden Gemächt. Eine blonde Strähne kitzelt ihn im Gesicht. Mein Lover steht auf sexy Blondinen, so viel weiß ich mittlerweile. Ich beuge mich weit über seinen Oberkörper. Meine weichen Brüste baumeln jetzt mit den harten Nippeln genau über seinem Gesicht.

Er versucht mit seinem Mund eine zu erhaschen, doch ich weiche ihm erfolgreich aus. Nun bewege ich mich nach rechts und wieder nach links, immer hin und her. Meine großen Titten pendeln so und ich bekomme es hin, dass ich immer wieder seine Wangen mit den harten Nippeln streife.

Ich bewege mich etwas schneller, spüre, wie unter meinem Schoß sein Prachtstück sich langsam wieder entfaltet und immer härter wird- das wiederum erregt mich, da sein Pfahl sich genau mittig meines Schlitzes befindet und durch meine Bewegungen ganz wunderbar meine Lustperle und das Schambein massiert.

Ich werde schneller und schneller, inzwischen schlagen meine dicken Möpse gegen seine Wangen, das es leise klatscht, Ich reite nicht vor und zurück- sondern bewege mich mit dem Hintern über seinem Pfahl nach rechts und links-

Nun packt er mit beiden Händen meinen Hintern, hebt ihn etwas an- so das sein Pfahl in meine schon wieder heiße Vulkanöffnung gleitet. Er bestimmt mit seinen Händen das Tempo, meine Brüste wippen nun im Takt, wie ich auf seinem Steifen reite.

Ich setze mich langsam aufrecht hin, so spüre ich ihn tief in mir- sein prächtiger Pfahl ist steinhart und ich darf ihn nun in meinem Tempo weiterreiten, während seine Hände meine großen Brüste als Zügel benutzen- er hält sich an ihnen fest-zieht sogar an ihnen- was mich noch heißer macht

Ich stöhne ein lautes –Oh jaaa – heraus.

Es bedarf nur noch weniger Auf und Ab`s und ich explodiere auf seinem Pfahl, mein heißer Saft übergießt ihn und läuft über sein Gemächt hinunter auf die Lackdecke, auf der wir liegen.

Ich muss zu Atem kommen und bin unaufmerksam- sogleich wird dies ausgenutzt. Er schubst mich einfach von seinem Schoß, dass ich nach einer kleinen Schrecksekunde neben ihm auf den Bauch zu liegen komme.

Nun ist er mit einem Satz auf, kommt vom Fußende her zu mir, spreizt meine Beine und kommt dazwischen. Ich weiß was nun folgen wird, hebe meinen Hintern an, so dass ich Knie- lasse aber meinen Oberkörper, so weit wie möglich, auf der Matratze liegen.

Ganz behutsam greift er seinen harten Dolch, massiert mit ihm meinen nassen Schlitz, klopft von unten gegen die Klit und führt ihn langsam nach hinten über den Eingang meine Vulkans, bis zu meinem Anus. Er schmiert ihn ein, mit meinem heißen Muschi-Saft, den er auf dem Weg dorthin, mit seinem Zepter eingesammelt hatte.

Ich spüre einen leichten Druck auf meinem engen Poloch, der stetig zunimmt, bis er sich schließlich durch den engen Muskel in meinen Arsch gearbeitet hat.

Bis zur Eichel habe ich ihn nun in meinem Hintern. Dann hält er ein wenig inne, bis ich mich wieder völlig entspannt habe. Ja, ich stehe auf Analsex. Das hatte ich ihm schon beim erotischen chatten verraten. Wir hatten uns in einem einschlägigen Analcam Chat von BIG7 gedatet.

Nun fängt er an, mich langsam in den Hintern zu stoßen – behutsam mit kleinen Bewegungen und von Mal zu Mal immer etwas tiefer. Ich nehme meine Finger, stecke 3 davon in meinen wieder brodelnden Vulkan.

Mit den Fingerspitzen berühre ich dabei, nur getrennt von einer dünnen Trennwand, seinen Pfahl. Ich fühle ihn intensiv und es bereitet mir große Wonne, wie es ihm gefällt, meine Finger in dem heißen Loch, an seinem Zepter zu spüren.

Unser Stöhnen wird immer lauter, bis wir nur noch Keuchen und schließlich kommen wir beide mit einem erstickten Aufschrei fast gleichzeitig. Sein Pfahl zuckt in meinem engen Hintern, und meine Muskeln zucken in meinem Vulkan.

Er lässt sich auf meinen Rücken fallen und ich lege mich unter seinem Gewicht, wieder ganz auf die Matratze- und schwupp, rutscht sein inzwischen wieder ruhender Schweif, aus meiner Öffnung samt einer saftigen Ladung seines wohlig warmen Liebessaftes.

Er rollt sich neben mich – drückt mir einen dicken Kuss auf die Lippen. Nun genießen wir die einsetzende tiefe Entspannung. Und? Fragt er … war es nicht noch viel geiler als im Chat Big7 vor einer Weile? Ja, antworte ich: Gut das du mich zu einem Sextreffen überredet hast …

sexchat-deutsch.com hat für dich geile deutsche Sexchats und versaute Geschichten

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.