Von der Chatbekanntschaft entjungfert

Von der Chatbekanntschaft entjungfert

Erotische Geschichten aus deutschen Sexchat Portalen

Isabell war erst vor wenigen Tagen 18 Jahre geworden und noch Jungfrau, aber sie hatte bis jetzt immer Pech in der Liebe und war deshalb nicht bereit mit jemand zu schlafen. Also fing sie an mit Jungs aus dem Internet zu schreiben.

Eigentlich suchte sie nur ihre eventuell große Liebe, aber den Typ, den sie durchs schreiben im Chat kennen lernte hatte ganz anderes mit ihr vor. Klar, es war ein erotisches Camportal – aber das man dort auch reale Kontakte haben Kontakte, war ihr neu. Sie hatte sich kostenlos dort angemeldet um Erfahrung zu sammeln. Aber auf Sextreffen war sie nicht aus.

Alles fing erst mit einem ganz harmlosen Chat an, er gefiel ihr vom ersten Moment an. Sie schrieb gerne mit ihm. Doch immer mehr fing er an ihr Fragen zu stellen, ob sie noch Jungfrau sei, sie dachte sich nichts dabei und antwortete ihm.
Er fragte sie jeden Tag ob sie sich nicht endlich treffen wollen, doch Isabell lehnte immer ab da sie sich einfach nicht traute und zu schüchtern war. Also blieb es beim Schreiben.

Er fragte sie über alles aus, welche Körbchengröße sie hätte oder ob sie rasiert sei, dann schickte er ihr sogar einmal Bilder von seinem Schwanz, einerseits war sie schockiert das er ihr so etwas schickte, doch andererseits gefiel ihr dieser großer Schwanz und sie spürte ein verlangen danach.

Noch am gleichen Abend dachte sich Isabell, dass sie sich ein Glas Wein gönnen sollte, doch aus dem einen Glas wurden dann aber zwei oder drei. Leicht angetrunken schrieb sie ihm ob sie sich nicht treffen sollten, natürlich Lehnte er das nicht ab und sagte ihr, dass er in 10 Minuten da sei, sie sollte auf ihn warten. Also fing sie an sich umzuziehen und zu richten und ging dann schnell hinaus um auf ihn zu warten. Und da kam er schon mit seinem BMW. Isabell stieg ohne zu zögern ein und sie begrüßten sich. Er fragte sie wo man ungestört sich unterhalten könne und sie navigierte ihn zu einem Ort wo es sehr ruhig war.

Die zwei saßen im Auto und unterhielten sich eine Weile, und dann fragte er sie ob sie etwas trinken möchte, und sagte ihr sie könne ihre Jacke ausziehen so lange er das trinken vom Kofferraum holt. Als er wieder einstieg traute er seinen Augen nicht, Isabell war wunderschön und hatte dazu noch eine perfekte Figur. Er konnte seine Blicke nicht von ihren Ausschnitt lassen, und stammelte, dass sie ja wirklich 80 D hatte. Aber dann erinnerte Isabell ihm, dass sie etwas nun trinken will, er gab ihr einen Becher und schenkte ihr ein.

Beim Gespräch kam er ihr immer näher und fing dann plötzlich an sie zu küssen, Isabell war erst perplex doch dann erwiderte sie die Küsse und die Zungen trafen sich.

Wären die beiden sich küssten wanderten seine Hände zu Isabells brüsten und fing an sie zu massieren. Er merkte, dass Isabell leicht aufstöhnte und griff dann in den BH hinein und legte ihre Brüste frei. Ein Traum von Brüsten dachte er sich und fing dann an ihre Nippel zu küssen und daran zu lecken. Isabells Erregung war dann nicht mehr zu verbergen, ihre Nippel verhärteten sich und er saugte und knabberte Lustvoll an ihren Brüsten. Dann wanderten seine küsse wieder hoch Richtung hals und küsste sie dort. Seine eine Hand strich nun über ihren Bauch und weiter bis er seine Hand unter die Hose Wandern lies, und dann seine Finger ihrer Muschi näherte, er merkte schon das sie recht feucht war. Als er sie dort berührte zuckte sie kurz zusammen und stöhnte. Er lächelte sie an und fragte sie ob sie das wolle, sie nickte und küsste ihn. dann fing er auch schon an ihre feuchte Muschi an der Klitoris zu massieren. Isabell stöhnte immer öfters und als sie feucht genug war, versuchte er seine Finger in die Muschi hinein zu stecken. Geil, dachte er sich, so eine enge Muschi, so dass er kaum mit 2 Fingern rein kam, aber mit Geduld fingerte er sie eine Weile bis er endlich seinen Schwanz in ihrem engen loch spüren wollte. Er nahm Isabells Hand und führte sie zu seinem bereits hart gewordenen Schwanz, sie massierte ihn. Er bat sie ihre Hose auszuziehen und sie tat es, er tat dasselbe und streifte sich ein Kondom über in der Zwischenzeit.

Er fragte sie nochmal ob sie das wirklich will und sie bejahte dies wieder und lächelte ihn verführerisch an. Also stieg er nun über sie und sie küssten sich wieder Leidenschaftlich. Nun setze er seinen Schwanz an, und drang langsam in ihr enges loch, beide stöhnten bei jedem Zentimeter auf, für beide war es ein Hammer Gefühl. Er stieß langsam ein und aus, seine Stöße wurden immer schneller und härter. Isabell spürte langsam ein Gefühl im ganzen Körper das sie noch nie hatte. Sie stöhnte immer schneller und Lauter, was ihn animierte schneller zu werden. Sie küssten sich wild und ihre Hände verhakten sich ineinander. Bis sie dann beide gewaltig kamen.

Er blieb für einen kurzen Moment noch in ihr bis sie sich sammelten. dann stieg er von ihr ab. Er spielte noch eine Zeit lang an ihren Titten rum und konnte sich kaum von ihnen lösen da sie einfach der Hammer waren.

Bis sie endlich ihre Finger voneinander lassen konnten verging noch eine Zeit, doch dann wollte Isabell nach Hause da es schon spät war. Er fuhr sie wieder dorthin wo sie sich getroffen hatten. Er fragte sie ob sie sich wieder sehen, Isabell lächelte ihn mit ihrem atemberaubenden lächeln an und sagte nichts, sie küsste ihn und stieg dann aus und lief nachhause.

Total überwältigt von der Aktion legte sie sich einfach hin und schlief sofort ein.

Sexchat deutsch: Geile Erotikchats und versaute Geschichten

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.